B-06 *Gebäudebrand Landwirtschaft *Fridingen *Ziegelhütte - 17.11.2021 14.00 Uhr

Über 200.000 Euro Sachschaden dürfte nach erster Einschätzung ein Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes im Bereich "Ziegelhütte" bei Fridingen an der Donau gefordert haben. Derzeit dauern die Löscharbeiten auf dem nahe der Donau südöstlich von Fridingen gelegenen Hof und die polizeilichen Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache an.

Gegen 14 Uhr entdeckte ein Anwohner des Hofes den Brand und verständigte die Feuerwehr. Einsatzkräfte der Feuerwehr Fridingen sowie der Feuerwehr Mühlheim und Stetten, sowie im weiteren Verlauf, die Feuerwehr Kolbingen, rückten sofort mit mehreren Fahrzeugen zu dem gemeldeten Brand aus. Trotz unverzüglich eingeleiteter Löschmaßnahmen konnte der Vollbrand des landwirtschaftlichen Gebäudes nicht verhindert werden. Zudem konzentrierten sich die Löscharbeiten auch auf das Verhindern des Übergreifens des Brandes auf umliegende Hof- und Wohngebäude. Vorsorglich wurden auch mehrere Rettungskräfte des DRK eingesetzt. Glücklicher Weise wurde niemand beindem Bramdereignis verletzt.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Fridingen, die Feuerwehr Mühlheim und Stetten, die Feuerwehr Kolbingen in Bereitstellung sowie zur Gebietsabdeckung, der stelv KBM, die Führungsgruppe der Feuerwehr Tuttlingen, das THW, die POLIZEI, das DRK Tuttlingen, sowie die DRK Bereitschaft Fridingen, welche bis zuletzt die Sicherheit der Einsatzkräfte sicherstellte.

 

Die Polizei Mühlheim a.d.Donau und das Kriminalkommissariat Tuttlingen haben die erstern Ermittlungen zu dem Brand übernommen

Neuigkeiten

Feuerwehr Fridingen jetzt auch auf Instagram

Wir sind seit kurzen auch auf Instagram aktiv um euch noch schneller mit aktuellen Meldungen rumd um die Fridinger Feuerwehr versorgen zu können.

Einfach folgen und nichts mehr verpassen :-)

Feuerwehr und DRK üben gemeinsam

Am vergangenen Mittwoch übten ein Teil der Feuerwehr, gemeinsam mit dem DRK Fridingen. Im Mittelpunkt stand die Zusammenarbeit zwischen DRK und Feuerwehr während eines Verkehrsunfalls, sowie die richtige Fahrzeugaufstellung an der Einsatzstelle.

Truppmann-Ausbildung Teil 1 erfolgreich abgeschlossen

Sichtlich erschöpft aber glücklich, konnten vergangenen Samstag, 12 Kameraden aus dem Stützpunkt Mühlheim/Fridingen, ihre Truppmann-Ausbildung abschließen.

In insgesamt 83 Stunden wurden sämtliche Grundlagen des Feuerwehrhandwerks in Brand- und technischen Hilfeleistungseinsatzes vermittelt. Die Erste-Hilfe-Ausbildung wurde durch externe Ausbilder des ASB, welcher in Mühlheim eine Rettungswache beteribt, durchgeführt.